Der Biwaksack

Für alle Naturliebhaber

Ein Biwaksack ist eine Umhüllung für den Schlafsack, die vor Nässe, Kälte und Verschmutzungen schützt.

Biwaksack

foto/amazon.de

Sie wird bei Outdoor – Abenteuern verwendet, wenn die Mitnahme eines Zeltes zu unpraktisch ist. Bergsteiger, Kletterer oder Abenteurer nutzen den Biwaksack. Er ist in Ausfertigungen für eine oder zwei Personen erhältlich.

Der Biwaksack – die verschiedenen Modelle

Biwaksäcke sind in unterschiedlichen Qualitäten erhältlich. Eine preiswerte Notfall – Ausrüstung ist sehr dünn und leicht. Diese Schlafsackhüllen sind für Wanderungen geeignet, bei denen eine Übernachtung im Freien nicht vorgesehen ist, als Notbehelf. Diese Biwaksäcke bestehen aus einer wasserdichten

Folie. Der Nachteil ist, dass sie nicht atmungsaktiv sind. Das heißt, Schweiß oder Kondenswasser können nicht nach außen dringen. Dadurch entsteht eine feuchte Atmosphäre in dem Biwaksack, Schlafsack und Kleidung saugen die Feuchtigkeit auf. In kalten Regionen kann das zu Erkältungen führen. Diese Notbehelfe gehören dennoch bei jeder Wanderung in den Rucksack, da sie als Rettungsdecke verwendet werden können. Sie nehmen keinen Platz weg und wiegen nur 200 Gramm. Die preisintensiveren Modelle werden aus einem atmungsaktiven Material, beispielsweise Gore-Tex oder einem Laminat, gefertigt. Dieses ermöglicht den Feuchtigkeitsaustausch mit der Luft und Schlafsack und Kleidung bleiben trocken. Diese Biwaksäcke sind für den mehrmaligen Gebrauch bestimmt und bestens geeignet für Bergwanderungen, Klettertouren oder ähnliche Aktivitäten, bei denen in der Freien Natur übernachtet werden soll. Sie sind luft- und wasserundurchlässig und bieten maximalen Schutz vor unangenehmen Witterungsbedingungen. Die verarbeiteten Materialien sind dicker und strapazierfähiger. Eine besondere Form des Biwaksacks ist das Biwakzelt. Dieses hat über dem Kopfende einen zeltartigen Aufbau, der das Gesicht vor Kälte, Nässe oder Schmutz schützt. Viele Biwaksäcke sind mit einem Moskitonetz ausgestattet, das das Gesicht vor Insektenangriffen bewahrt.

Biwaksack im Test

Name / Image Learn MoreBrandSchlafplätzeGewichtWassersäulegeeignet fürRating
Snugpak Stratosphere

Snugpak Stratosphere

jetzt kaufenmehr Infos Snugpak 11,13 kg5000 mmTrekking5 Star Average Rating

Fazit

Wer eine lange Bergtour oder ähnliche Ausflüge plant, sollte auf teurere Modelle des Biwaksacks zurückgreifen. Für eine ausgedehnte Wanderung, bei der keine Übernachtung im Freien eingeplant ist, reicht eine preiswertere Ausführung. Diese ist für Notfälle gedacht, beispielsweise wenn man sich verirrt oder sich jemand verletzt. In solchen Situationen kann der Biwaksack als Rettungsdecke verwendet werden oder einen Verletzten wirkungsvoll vor Kälte oder Niederschlägen schützen. Alle Modelle – ob billig oder teuer – haben gemeinsam, dass sie zumindest für eine begrenzte Zeit vor Umwelteinflüssen schützen können.

facebooktwittergoogle_plus